Podiumsgespräch in Chemnitz: Einwanderung und Zusammenleben aktiv gestalten

Am 24. Januar diskutierte ich auf Einladung der Volkshochschule Chemnitz, der Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen und des Deutschen Gewerkschaftsbundes im Rahmen der Veranstaltungsreihe „kontrovers“ mit dem Journalisten Roland Preuß von der Süddeutschen Zeitung über das neue Einwanderungsgesetz. Vierzig Menschen diskutierten mit uns. Es ging um grundsätzliche Fragen zum Thema Einwanderung ebenso, wie um den Gesetzesentwurf der Bundesregierung, der demnächst im Bundestag beraten wird.
Weiterlesen