Susann Rüthrich begrüßt finanzielle Entlastung von Alleinerziehenden

„ Alleinerziehende Mütter und Väter leisten Tag für Tag unbezahlbar viel für ihre Kinder und Familien. Ich freue mich sehr, dass sich die SPD nun mit der Forderung durchgesetzt hat, dies endlich auch finanziell besser anzuerkennen!“ erklärt die Meißner Familienpolitikerin zu den aktuellen Beschlüssen der Fraktionsspitzen von SPD und Union.
Es ist ein großer Erfolg für die vielen Alleinerziehenden, dass wir uns mit der Bundestagsfraktion von CDU/CSU darauf verständigt haben, den steuerlichen Entlastungsbetrag für Alleinerziehende anzuheben. Rückwirkend ab Januar 2015 sollen statt bisher 600 Euro dann 1.908 Euro steuerlich abgesetzt werden können. Für jedes weitere Kind wird dieser Betrag um weitere 240 Euro angehoben. Die Umsetzung wird im Rahmen der parlamentarischen Beratungen des Gesetzes zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

code