Literaturfest in Meißen

Vom 9. bis 12. Juni 2016 fand nunmehr zum siebenten Mal das Literaturfest Meißen statt. Unter dem Motto „Zwischen den Welten – Geschichten aus nah und fern“ hat sich die Bundestagsabgeordnete Susann Rüthrich mit eigenen Veranstaltungen aktiv am Lesefest in ihrem Wahlkreis beteiligt.
Am Samstag lud sie ins Bürgerbüro Meißen ein. ynJm7raDer Leipziger Autor Michael Oertel erzählt die Geschichte der Helfe Elfe Magda, die in Ostfriesland dem ungeschickten, etwas tollpatschigen Leuchtturmwärter begegnet, den alle liebevoll „Herzog“ nennen. Im zweiten Teil der Geschichte ist Magda in den Rocky Mountains unterwegs. f4ef2982aeDas kleine Büchlein ist noch in der Druckerei, so dass Michael Oertel aus dem Manuskript vorgelesen hat.  Eine Diashow zeigt die Bilder, die Juliane Kuhnt für das Kinderbuch gezeichnet hat. Neben der passenden Musik lässt Michael Oertel die Figuren mit selbst gefertigten Handpuppen lebendig werden.
Am Sonntag hat Susann Rüthrich auf der Bühne am Tuchmacher-Tor in Meißen dann selbst vorgelesen. Zu den Kindergeschichten aus aller Welt gehörten „Pu, der Bär“, „Oh, wie schön ist Panama“, „Ich will Nudeln“ und „Zehn Sekunden Wunsch“.
2„Ich unterstütze das Literaturfest Meißen sehr gern und bin natürlich selbst aktiv dabei. Es ist schön zu sehen, wie aufmerksam und gespannt die Kinder den Erzählungen lauschen. Aber auch den Erwachsenen bereitet es Vergnügen, die oft selbst gelesenen Geschichten noch einmal zu hören. Und so manche Passage wird schon auswendig beherrscht. Im kommenden Jahr wollen wir das Vorlesen noch mehr Schülerinnen und Schülern zugänglich machen. Da wird es sicher auch die eine oder andere Veranstaltung in einer Schule geben. Und ganz sicher nicht nur zum Literaturfest…“