Themenwoche Demokratie, vom 11. – 15. September

„Demokratie ist kein Pizzaservice, bei dem der Eine bestellt und der Andere liefert. Sie lebt davon, dass viele mitmachen. Visionen austauschen, Forderungen formulieren, Wege aushandeln und auch Kompromisse aushalten. Zugegeben, das ist manchmal unbequem. Aber so bestimmen wir, wie wir miteinander leben.“

Demokratie ist zum Mitmachen da!

Demokratie ist zum Mitmachen da!

Eine Woche meiner Sommertour durch meinen Wahlkreis Meißen widme ich ganz der demokratischen Mitbestimmung und dem Engagament gegen Radikalisierung und Ausgrenzung.

Ein Highlight wird die Lesung und Diskussion zum Buch „Unter Sachsen. Zwischen Wut und Willkommen“ mit dem Herausgeber Matthias Meißner sein. Am Montag, dem 11.September werden wir mit Andreas Näther (Riesaer Appell), André Schnabel (DGB Sachsen), sowie Frau Al-Shaikhli, die vor 13 Jahren aus dem Irak geflohen ist und in Riesa lebt im Stadtmuseum Riesa diskutieren.

Darüber hinaus treffe ich mich mit zahlreichen Initiativen, die unter anderem durch das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ gefördert werden und damit die demokratische Kultur fördern und gegen Radikalisierung angehen. Ich will von ihnen erfahren, was gut läuft und wo es gegebenenfalls mehr Unterstützung aus der Politik braucht.

Junge Menschen sind am Mittwoch um 15 Uhr herzlich zum Grillen in den Jugendclub „Noteingang“ in Radebeul eingeladen. Mit einem Vertreter der Opferberatung Sachsen werden wir über couragiertes Handeln gegen rassistische Gewalt sprechen.

Alle, die darüber hinaus mit mir ins Gespräch kommen wollen, sind am Dienstag herzlich auf das „rote Sofa“ in Meißen ab 13 Uhr auf dem Heinrichsplatz eingeladen.