Jetzt bewerben für den „Otto-Wels-Preis für Demokratie“ 2018

Engagement für lebenswerte Städte und Gemeinden gehört gewürdigt! 

Bereits zum sechsten Mal verleiht die SPD-Bundestagsfraktion im nächsten Jahr den „Otto-Wels-Preis für Demokratie“. Anliegen des Preises ist es, die Erinnerung an die Schrecken der Nazi-Herrschaft wachzuhalten und das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass die Grundlagen unserer Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sowie des friedlichen Zusammenlebens der Völker und Kulturen immer wieder erneuert und gefestigt werden müssen.

Mit dem „Otto-Wels-Preis für Demokratie 2018“ zeichnet die SPD-Bundestagsfraktion diesmal innovative zivilgesellschaftliche Initiativen und Projekte aus, in denen sich engagierte Bürgerinnen und Bürger für ein nachbarschaftliches Gemeindeleben, für soziale Integration in ihrer Kommune oder für ein lebendiges Miteinander im Stadtquartier einsetzen und damit einen Beitrag dazu leisten, Zukunft zu gestalten und unsere Gesellschaft zusammenzuhalten.

Bewerben können sich alle nicht-kommerziellen, gemeinnützigen Initiativen, Vereine und Projekte, die sich mit ehrenamtlicher Unterstützung für lebenswerte Dörfer und Stadtquartiere engagieren. Die Ausschreibung sowie das Teilnahmeformular erhaltet Ihr in der Anlage. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 14. Februar 2018.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich Projekte aus unserem Landkreis bewerben! 

Hier findet ihr die Ausschreibung_Otto-Wels-Preis für Demokratie 2018 und das Teilnahmeformular_Otto-Wels-Preis-2018_aktiv