Familientag am 4. Mai – Wandern und Singen im Tharandter Wald

Mein Familien-Wandertag führt im Mai in den Tharandter Wald. Ich lade alle interessierten Bürgerinnen und Bürger mit ihren Familien
am Sonnabend, den 4. Mai 2019
ganz herzlich zu einer Wanderung in den Tharandter Wald ein. Wir treffen uns um 11 Uhr auf dem Kurplatz im Kurort Hartha. Von hier aus starten wir unsere 5 km lange Rundwanderstrecke „ Auf den Wegen der Lieder“.

Herr Günter Richter aus Hartha, der sich sehr für seine Heimatregion engagiert, hat den Wanderweg initiiert und mit tatkräftiger Unterstützung durch einheimische Unternehmen, Vereine und Bürgerinnen und Bürger 1998/99 umgesetzt. 13 Orte sind mit Liedtafeln ausgestaltet, auf denen jeweils ein Volks- oder Wanderlied vorgestellt wird. Betreut wird dieser Rundweg ehrenamtlich durch den Chor des Kurortes Hartha. Mitglieder des Chores werden uns zu Beginn unserer Wanderung Interessantes zu den Wegen der Lieder erzählen. Frisch auf! Wir wandern und singen gemeinsam. Wer nicht singen will oder kann oder sich nicht traut, summt leise mit. Nach Wandern und Singen können wir uns im Parkhotel Forsthaus bei Essen und Trinken stärken und miteinander ins Gespräch kommen.

Mit der Wanderung im Tharandter Wald setze ich meine Veranstaltungsreihe Familien-Wander-Tag fort. Sie bietet uns die Möglichkeit, für ein paar Stunden am Wochenende Familie, Freizeit und Politik miteinander zu verbinden, unsere Region gemeinsam ein Stück mehr zu entdecken und miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Vielfalt dieser Aktionstage reichte bisher von einer Radtour nach Moritzburg, über einen Museumsbesuch und Stadtspaziergang in Riesa, über einen thematischen Meißner Stadtrundgang, Leben und Wirken von Louise Otto-Peters gewidmet, bis hin zum sagenhaften Stadtrundgang durch Großenhain.

Für eine gute Vorbereitung und Organisation bitte ich um eine kurze Information, mit wieviel Menschen Sie teilnehmen werden: per Telefon unter 03521/7286225 oder per Mail an: kv.meissen@spd-sachsen.de.

Gern können Sie meine Einladung an interessierte Bürgerinnen und Bürger, Freunde, Sympathisanten und uns nahe stehende Einrichtungen weiter geben.