Seniorentag der Stadt Meißen

Zum 19. Mal hatte die Stadt Meißen zum Seniorentag eingeladen. In diesem Jahr konnte ich es terminlich einrichten, wieder einmal vorbei zu schauen. „Sehr beeindruckend, welch vielfältiges Programm und welch umfangreiches Angebot an Ausstellern das Team der Seniorenvertretung Meißen gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Gabriele Richter zusammen getragen hat. Herzlichen Dank dafür!“

Nach der Begrüßung durch den Oberbürgermeister wurde verdienstvollen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Meißen für ihr ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Stadt Meißen gedankt. Die Ehrenurkunde der Stadt Meißen erhielten Klaus Harder, Ehepaar Ursula und Heinz Gleisberg und Günther Brendel. „Ganz besonders habe ich mich gefreut, dass unsere Stadtführerin Gabriele Kluge mit der Ehrenurkunde der Stadt ausgezeichnet wurde. Im Gewand der berühmtesten Tochter der Stadt, Louise Otto-Peters, verkörpert sie die Frauenbewegung so sehr, dass sie schon mit „Louise“ angesprochen wurde. Ihr und den anderen Ausgezeichneten gilt mein herzlicher Glückwunsch!“

Beim Rundgang in der Ausstellung konnte ich viele Gespräche führen, u.a. auch am Stand des Internationalen Bundes, Trägereinrichtung des Seniorenzentrums Louise Otto-Peters. Bei der Volkssolidarität informierte Geschäftsführer Frank Stritzke über die Pläne zum Aufbau einer Senioren-Wohnanlage.

Viele andere Angebote zum Seniorentag zeigte ein umfangreiches und liebenswürdiges Engagement für unsere Seniorinnen und Senioren.